Liebe Besucher,

das Projekt mit dem Namen La Casa del Sol ist eine Selbsthilfeeinrichtung zur Verbesserung der Lebensbedingungen von Frauen und Kindern in Quito, Ecuador. Das Projekt wird geleitet von Heidi Schäfer (*) aus Grünwald bei München und durchgeführt in Zusammenarbeit mit der Diozöse Quito. Diese Internetseiten geben Informationen über das Projekt und seine Teilprojekte, über (einige) der Menschen die sich hier engagieren, über die Historie und nicht zuletzt darüber, wie sich jeder der möchte hier engagieren kann. Unterstützt wird das Projekt insbesondere vom Förderkreis Ecuador e.V. mit Sitz in Grünwald. (Fortsetzung unterhalb des Abschnitts „Aktuelles“)
(*) Heidi Schäfer aus Grünwald bei München, die auch viele Jahre an der Grundschule und in der Pfarrei in Taufkirchen tätig war, lebte mehr als 25 Jahren in Brasilien und Ecuador und gründete am Stadtrand von Quito das Projekt 'La Casa del Sol', das sie auch heute noch leitet. Ziel ihrer Arbeit ist es, die sozialen Probleme zu lindern und Hilfe zur Selbsthilfe zu geben. Für ihr vorbildhaftes soziales Engagement ist sie 2002 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden.
Das Projekt besteht aus verschiedenen Initiativen und Teilprojekten:  •	"La Casa del Sol", dem Mittelpunkt des Gesamtprojektes mit Kindertagesstätte und einem Mittagstisch im 'Comedor Rupert Mayer' •	Die Kinderkrippe in der Casa del Sol •	"El Tejar" Kindergarten im Zentrum Quitos in Zusammenarbeit mit der deutschen katholischen Gemeinde in Quito •	"San Roque" Kindertagesstätte für die Indianergemeinschaft A.T.I.R.Y. in den Markthallen von San Roque im Zentrum Quitos •	"Oyacoto", eine Ausbildungsstätte für Nähen am Stadtrand      •	Eine Wäsche-Waschanlage für Handwäsche im Barrio Bellavista •	Ein Fonds für Medikamente und Operationen  Im Detail werden die Teilprojekte hier beschrieben. Flyer zum Projekt
Kinder in der KiTa der Casa del Sol
Heidemarie Schäfer mit Kindern in der Casa del Sol.
Informationen gibt es auch über die Homepage des Pfarrverbandes Grünwald (bei München)

*** Aktuelles ***

Im September Rundschreiben bedankt sich Heidi Schäfer sehr herzlich für die Spenden und berichtet, wie wichtig diese für die Menschen im Land sind.
MitarbeiterInnen
Berichte
Galerie
HOME
Teilprojekte
geogr. Lage
Förderkreis Ecuador e.V.